Ägypten – Für und Wider von Reisen in den Nordostafrikanischen Wüstenstaat

Pyramiden von Gizeh mit Sphinx

Pyramiden von Gizeh mit Sphinx

Ägypten, das Land der alten Hochkulturen, die zurückgehen auf das 4. Jahrtausend v. Chr., das Land der Pyramiden und Pharaonen und heute noch ein Eldorado für Archäologen. Und Ägypten ist das Land der großflächigen Wüstengebiete und des Nils mit seinen fruchtbaren Tälern. Aber Ägypten hat auch schöne Küsten und ein Klima, das sonnenhungrigen Touristen sehr entgegenkommt. An der etwa 700 Kilometer langen Mittelmeerküste Ägyptens sind die Winter mild – durchschnittliche Tageshöchsttemperatur 20° – und die Sommer sehr warm. Die Küstengebiete am Roten Meer haben sehr warme Winter mit sehr moderaten Temperaturen von 20° am Tag und 10 – 13° in der Nacht, aber heiße, extrem trockene Sommer mit durchschnittlichen Tagestemperaturen von 34 – 38° und nicht selten werden dort 40° erreicht. Deshalb wundert es nicht, dass Ägypten vor allem im Winter als Reiseziel für Touristen aus Europa interessant ist. Als klimatisch günstigste Reisezeiten für Ägypten gelten der europäische Herbst und der Frühling.

Das spricht FÜR einen Urlaub in Ägypten

Luxuriöse Hotels – niedrige Preise

Ägypten hat touristisch einiges zu bieten. Für Strandurlauber gibt es viele gute Hotels und Resorts mit sehr hohem Standard und freundlichem Personal. Besonders beliebt sind dabei die Hotelanlagen am Roten Meer und an den Küsten der Sinai-Halbinsel. Hier ist vor allem Sharm El Sheikh zu nennen. Die Stadt, die beinahe an der südlichsten Spitze der Halbinsel liegt, hat sich zu einem der teuersten und beliebtesten Seebäder Ägyptens entwickelt. Es gibt dort zahlreiche internationale Hotels, Märkte, Restaurants, Golfclubs, Diskotheken und Fastfood-Filialen. Vor den Küsten Sharm El Sheikh befinden sich mehrere bedeutende Tauchgebiete mit zahlreichen Korallenriffen. Deshalb, aber auch wegen der angenehm hohen Luft- und Wassertemperaturen und der guten Wasserqualität ist der Küstenabschnitt vor der Stadt bei Touristen sehr beliebt. Klimatisch ist die beste Reisezeit für diese Region der Frühling und der Herbst. Urlauber können hier 7 Nächte incl. Flug und All Inclusive in einem guten 4 – Sterne Hotel für 350,- bis 450,- Euro buchen. Selbstverständlich gibt es auch 5- und 6 – Sterne Hotels. Hier liegen die Preise zwischen 460,- und 980,- Euro pro Woche.

In Hurghada an der Küste des Roten Meeres kostet ein Doppelzimmer in einem 4 – Sterne – Hotel zurzeit unter 250,- Euro p.P. / Woche und in einem 5 – Sterne – Hotel zwischen 250,- und 400,- Euro. Hurghada hat sich zu einem 30 Kilometer langen Küstenort entwickelt, in dem es sehr unterschiedliche Hotels gibt. Vor allem Wassersportler verbringen hier ihren Urlaub und die weißen Sandstrände sind wegen Abzäunungen nur für Hotelgäste zugänglich. Auch hier gibt es ein paar Korallenriffe, die für Taucher und Schnorchler leicht zu erreichen sind.

Siva Grand Beach Hotel Hurghada

commons wikimedia: Siva Grand Beach Hotel Hurghada

Im ursprüngliche Ortskern ad-Dahar von Hurghada, der anfänglich ein Verwaltungsort für die Erdölfelder im Golf von Suez war, kann heute noch das typisch ägyptische Leben beobachtet werden.

Die günstigen Übernachtungspreise sind entstanden, nachdem der Tourismus in Ägypten nach einigen Terroranschlägen, bei denen auch Urlauber ums Leben kamen, völlig einbrach.

Kulturreisen in Ägypten

Eindeutig zu der Kategorie FÜR einen Ägyptenaufenthalt stehen die zahlreichen Kulturdenkmäler, die Ägypten wegen seiner langen Geschichte zu bieten hat. Jeder kennt natürlich die Pyramiden von Gizeh, die zu den ältesten und bekanntesten Bauwerken der Menschheit gehören, die bis heute erhaltenen geblieben sind. Die Pyramiden stehen am Rand des Niltals, etwa 8 Kilometer südwestlich der Stadt Gizeh und nur 15 Kilometer vom Kairoer Stadtzentrum entfernt.

Auch die Karnak – Tempel, eine große Tempelanlage, die im Dorf Karnak etwa 2,5 Kilometer nördlich von Luxor liegt, gehören zu den bedeutenden Kulturdenkmälern Ägyptens. Die ältesten noch sichtbaren Baureste, die am östlichen Nilufer liegen, stammen aus den 12. Dynastie. Die Tempelanlage wurde bis in die römische Kaiserzeit immer wieder erweitert und umgebaut.

Ein Anziehungspunkt für Reisende sind auch die thebanischen Gräber, ein mehrere hundert Privatgräber und Grabkapellen umfassendes Areal, das sich zwischen dem Tal der Könige und dem Tal der Königinnen befindet.

Und nicht zuletzt locken auch Flusskreuzfahrten auf dem Nil Touristen nach Ägypten. Beim Discounter Lidl wird eine solche schon ab 499,- Euro für 15 Tage angeboten.

Nillandschaft mit Kamel

Nillandschaft mit Kamel

Das WIDER einer Ägyptenreise

Das Auswärtige Amt hat für Ägypten eine Teilreisewarnung verhängt. Auf der Internetseite heißt es wie folgt: (Zitat) Es besteht landesweit weiterhin ein erhöhtes Risiko terroristischer Anschläge. Diese können sich auch gegen ausländische Ziele und Staatsbürger richten.
Zuletzt gab es am 28. Dezember 2018 in der Nähe der Pyramiden von Gizeh bei einer Sprengstoffexplosion Opfer unter ausländischen Touristen, die sich in einem Reisebus befanden.
Bei Reisen nach Ägypten, einschließlich der Touristengebiete am Roten Meer, wird generell zu Vorsicht geraten.
Der erstmals nach einem Terroranschlag am 10. April 2017 verhängte landesweite Ausnahmezustand wurde zuletzt am 15. Oktober 2018 verlängert. Die Maßnahme geht mit erhöhten Eingriffsbefugnissen für Sicherheitskräfte und Militär einher. Vor allem nachts ist mit verstärkten Kontrollen durch Sicherheitskräfte zu rechnen.

Zur politischen Lage in Ägypten schreibt das Auswärtige Amt: (Zitat) Ägypten befindet sich seit der Januarrevolution von 2011 in einer Umbruchphase.
Seit der Wahl von Staatspräsident Al-Sisi im Mai 2014 hat sich die Lage wieder stabilisiert und es kommt kaum noch zu Demonstrationen. Schwerwiegende Anschläge auf ägyptische Sicherheitskräfte und zivile Ziele können jedoch nicht ausgeschlossen werden. Menschenansammlungen, insbesondere vor religiösen Stätten, Universitäten und staatlichen Einrichtungen sollten an Tagen wie dem Jahrestag des Sturzes des ehemaligen Präsidenten Mubarak am 25. Januar unbedingt gemieden werden.

Markt in Hurghada

Markt in Hurghada

Zum Terrorismus steht auf der Website des Auswärtigen Amtes folgendes: (Zitat) Seit dem 11. Dezember 2016, als Teilnehmer an einem Gottesdienst in der koptischen Kirche Peter und Paul in Kairo einem Attentat zum Opfer fielen, kam es wiederholt zu Anschlägen auf koptische Christen und koptische Kirchen mit zahlreichen Toten und Verletzten.
So kam es am 29. Dezember 2017 vor einer koptischen Kirche in Helwan im südlichen Großraum von Kairo zu einem Anschlag mit neun Todesopfern. Am 2. November 2018 fielen einem terroristischen Angriff in der Provinz Minya sieben koptische Pilger zum Opfer.
Reisende sollten die Nähe zu koptischen Einrichtungen vor allem um Feiertage herum meiden, wie z.B. das koptische Weihnachtsfest am 7. Januar.
Es kam wiederholt zu Anschlägen auf Einrichtungen ägyptischer Sicherheitsbehörden.
Am 21. Oktober 2017 starben nach offiziellen Angaben 16 Polizisten bei einem Schusswechsel mit Terroristen etwa 135 km südwestlich von Giza-Stadt, abseits der Straße nach Bahariya. Medien berichteten teilweise von einer deutlich höheren Anzahl von Opfern.
Am 14. Juli 2017 fielen an einem Hotelstrand in Hurghada zwei deutsche Urlauberinnen einem Angriff mit einem Messer zum Opfer. Ein terroristischer Hintergrund kann nicht ausgeschlossen werden.

Hier soll ausdrücklich erwähnt werden, dass man als Urlauber auch mit der Terrorismusgefahr in den Urlaubsorten rechnen muss, wie der tödliche Messerangriff auf die beiden deutschen Urlauberinnen in Hurghada zeigt.

Vorsicht bei Individualreisen

Wer individuell in Ägypten reisen will, sollte die weiteren Warnungen des Auswärtigen Amts berücksichtigen, die die Sinai-Halbinsel, den Berg Sinai, das Katharinenkloster und die Sahara einschließen.

Vorsichtig sollten auch Deutsche mit ägyptischen Wurzeln sein, wenn sie ihre Heimat besuchen wollen, wie es die Fälle der beiden in Ägypten inhaftierten und dann ausgewiesenen jungen Männer zeigen.

Wer also das Risiko nicht scheut und nach einem preiswerten aber lohnenden Urlaubsziel sucht, den kann Ägypten die richtige Wahl sein.

Text, Foto und Fotomontagen © Xenia Marita Riebe

Foto: © commons wikimedia

Lies hierzu auch: Reisetrends 2019

Please follow and like us:
error
Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden durch den WP-SpamShield Spam Blocker geschützt