Bolo de manzana mexicana – Apfelkuchen aus Mexiko

Zutaten für den Belag:
750g Äpfel
1 Zitrone
40g Butter
75g Mandeln gehobelt
75g Zucker

Zutaten für den Rührteig:
15g Butter
100g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier
125g Haferflocken
50g Mehl
½ Pck. Backpulver

Zubereitung:
Die Äpfel schälen und in Scheiben schneiden. Mit dem Saft einer halben Zitrone, der Butter, den Mandeln und dem Zucker einige Minuten dünsten. Dabei gut vermischen.
Für den Rührteig die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und die Eier nacheinander dazugeben. Haferflocken, Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Mit dem Zitronensaft abschmecken. ¾ des fertigen Teigs in eine gefettete Springform füllen. Dann die Apfelmasse darauf verteilen. Den Rest des Teiges mit Hilfe eines Teelöffels in kleinen Häufchen auf die Apfelmasse setzen und vorsichtig glattstreichen.

Auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofens stellen.
Backzeit: 50 Min. Temperatur 190°

Den Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen. Zum Schluss mit Puderzucker bestreuen und in 8 bis 12 Stücke schneiden.

Foto: © Xenia Marita Riebe

 

Lies hierzu auch, was Carmelita im mexikanischen Dorf Jesū María beim Backen dieses Kuchens erlebt hat.

PDF – Dowload  2,50 €

Please follow and like us:
Veröffentlicht in Garten Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

sechzehn − fünfzehn =