Bolo de manzana mexicana – Apfelkuchen aus Mexiko

Mexikanischer Apfelkuchen mit Mandeln und Haferflocken

Zutaten für den Belag:
1000g Äpfel
1 Zitrone
50g Butter
100g Mandeln gehobelt
100g Zucker

Zutaten für den Rührteig:
20g Butter
130g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
170g Haferflocken
70g Mehl
1 Pck. Backpulver

Zubereitung:
Die Äpfel schälen und in Scheiben schneiden. Mit dem Saft einer halben Zitrone, der Butter, den Mandeln und dem Zucker einige Minuten dünsten. Dabei gut vermischen.
Für den Rührteig die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und die Eier nacheinander dazugeben. Haferflocken, Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Mit dem Zitronensaft abschmecken. ¾ des fertigen Teigs in eine gefettete Springform füllen. Dann die Apfelmasse darauf verteilen. Den Rest des Teiges mit Hilfe eines Teelöffels in kleinen Häufchen auf die Apfelmasse setzen und vorsichtig glattstreichen.

Auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofens stellen.
Backzeit: 50 Min. Temperatur 190°

Den Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen. Zum Schluss mit Puderzucker bestreuen und in 8 bis 12 Stücke schneiden.

Text und Foto: © Xenia Marita Riebe

 

 

Please follow and like us:
error
Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden durch den WP-SpamShield Spam Blocker geschützt