Central – Yukon Quest Checkpoint

Central - Yukon Quest Checkpoint

Die alte Goldgräbersiedlung, die sich am Steese Highway ausbreitet, hat im Winter etwa 130 Einwohner, im Sommer hingegen, wenn Goldsucher und Touristen kommen, leben hier zeitweise über 800 Menschen. Die Hauptattraktion des Ortes, das Circle District Historical Museum, wurde 1984 eröffnet. Besucher können sich über die Bergbaugeschichte, über Hundeschlitten und Mineralien informieren.
Der Yukon-Quest-Checkpoint befindet sich im Central Corner Roadhouse.
Der Weg nach Central führt über den Steese Highway und ist nicht ganz ungefährlich. Es gibt eine Reihe von scharfen Haarnadelkurven. Mit Overflows (gefrorenem Wasser auf der Fahrbahn), Schneeverwehungen und auch plötzlich vor dem Auto auftauchenden Schneepflügen muss gerechnet werden. Am besten fährt man nicht im Dunkeln.
In Central selbst gibt es eine Bar, ein Restaurant, eine Tankstelle und einen kleinen Supermarkt. Auch Übernachtungsmöglichkeiten werden angeboten, sind aber limitiert. Deshalb sollten Besucher – auch die, die im Winter wegen des Yukon Quest kommen – rechtzeitig buchen, um sicherzustellen, dass sie einen Schlafplatz bekommen. Wenn sie dann erst einmal in Central sind, sollten sie nicht verpassen, den berühmten „Quest Burger“ zu probieren. Während des Rennens ist in Central alles rund um die Uhr geöffnet.

Text: © Xenia Marita Riebe

Foto: © Sui Kings

 

T-Shirts, handsignierte Künstlerkarten, Bücher und mehr findet ihr im Yukon Quest Fan Shop

Please follow and like us:
Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden durch den WP-SpamShield Spam Blocker geschützt