Yuko Quest 2018 – Halbzeit in Dawson City

Yukon Quest 2018 Dawson

Der YQ-Veteran Allen Moore dominiert das Rennen

Vom Beginn des Yukon Quest war es Allen Moore, der das Rennen dominierte. In jedem Checkpoint lief er mit seinem Hundeteam als Erster ein und brachte seine 14 Hunde mit. Verfolgt wird er von Paige Drobny, die bisher ein fantastisches Rennen fährt und auch in Dawson als Zweite einfuhr. Drobny musste im Checkpoint Mile 101 einen ihrer Hunde abgeben und fährt seitdem mit nur 13 Hunden das Rennen.
Der dritte Musher, der seit dem Beginn ein schnelles Rennen fährt, ist Matt Hall. Er kam mit seinem 14 Hunde starken Team in Dawson 50 Minuten nach Paige Drobny und 9 Stunden und 41 Minuten später als Allen Moore an.

Nach der 36 stündigen Zwangspause hat Allen Moore als einziger Musher Dawson City bereits wieder verlassen. Er brach am 9.2. 2018 um 8:30 Ortszeit auf. Sein nächstes Ziel ist der Checkpoint Pelly Crossing im Yukon.

Musher Meeting Dawson City

Während ihrer Pause in Dawson City wurden die Musher im Checkpoint von den Canadian Rangers über die Verhältnisse auf dem Trail zwischen Dawson und Whitehorse informiert.

Text: © Xenia Marita Riebe

Foto: © Sui Kings

Please follow and like us:
error
Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden durch den WP-SpamShield Spam Blocker geschützt