Sui Kings in Dawson City – Yukon Quest 2018

Sui Kings in Dawson City

Bei seinem Frühstück im Downtown Hotel in Dawson City äußerte Sui Kings folgende Gedanken:

„Während sich die Fans, die Volunteers und die Offiziellen des YQs auf die ersten Musher freuen, die in Dawson einfahren werden, trotzen die Musher und ihre Hunde draußen der Kälte bei weit unter -40 ° und auch der rauen Natur der Arktis. Ich sitze hier bei mehr als + 20° im Kaffeeraum und denke an sie. Verdammt, denke ich, ich sitze hier schön warm und schreibe über die Kälte da draußen und über diese besondere Spezies Mensch und Hund. Und diese sind da draußen und müssen der Natur trotzen. Ich bin voller Bewunderung und ziehe meinen Hut vor solch einer Leistung! Wir fangen schon an zu bibbern wenn wir eine Stunde draußen sind, aber diese Männer und Frauen stehen auf den Kufen ihrer Schlitten und müssen den beißenden Wind im Gesicht ertragen. Stundenlang bei -40° oder darunter auf den Kufen zu stehen ist nichts für Warmduscher! Ich zähle mich zu den Warmduschern!
Good Mush and happy Trails!

Ihr, die Musher und die Hunde seid die wahren Helden!
Gruß aus Dawson City bei -45° draußen und +24° drinnen.“

Sui Kings Morgenspaziergang durch Dawson City

Am Tag nach seiner Ankunft machte Sui einen Rundgang durch das winterliche Dawson. Auf den Fotos, die er machte, kann man die eisige Kälte, die Dawson City fest im Griff hat, beinahe fühlen.
Während seines Spaziergangs bekam er die Nachricht von Freunden, die in Dawson leben, dass Teile der Stadt ohne Strom seien. An so etwas mag man angesichts der Kälte überhaupt nicht denken.
Sui wird jetzt drei Tage in Dawson verweilen, um die Musher einfahren zu sehen. Hier kann auch er sich ein wenig von den Strapazen der bisherigen Reise erholen.
Einen schönen Aufenthalt und viele interessante Eindrücke wünscht Blue Blog.

Fotos: © Sui Kings

Sui Kings in Dawson City
Please follow and like us:
error
Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden durch den WP-SpamShield Spam Blocker geschützt