Echinacea – Liquid selbst herstellen – Zur Aktivierung des Immunsystems

Echinacea - Purpur Sonnenhut

Liquid aus dem Purpur Sonnenhut zur Aktivierung des Immunsystems.

Seit einigen Jahren stelle ich Ecinacea Liquid selbst her. Dazu züchte ich in meinem Garten den „Purpur-Sonnenhut (Ecinacea purpurea)

Der Sonnenhut ist als alte Heilpflanze bekannt. Schon die Indianer Nordamerikas nutzten den Sonnenhut als Heilpflanze gegen Husten, Halsschmerzen und Mandelentzündung. Heute wird der Wirkstoff zur Unterstützung der Heilung bei Atemwegs- oder Harnwegs-Infekten eingesetzt. Außerdem wird Sonnenhut zur Steigerung der körpereigenen Abwehrkräfte angewendet, besonders bei Erkältungskrankheiten und Grippe. Äußerlich kommt Sonnenhut in Salben bei schlecht heilenden Wunden zum Einsatz.

Meist wird der Wirkstoff in Form eines flüssigen oder getrockeneten Presssaftes verarbeitet. Vom Purpur-Sonnenhut können auch Auszüge (Extrakte) mit und ohne Alkohol der oberirdischen Pflanzenteile verwendet. Auch kann man aus dem getrockneten Kraut Tee kochen.

Da mein Echinacae Liquid mit Vodka hergestellt wird, sollte es nur bei Erwachsenen angewendet werden. Das Liquid kann bei ersten Anzeichen einer Erkältung eingenommen werden. Ich nehme am ersten Tag stündlich 2,5 Milliliter in den Mund und behalte es dort so lange wie möglich, damit es von den Schleimhäuten aufgenommen werden kann. Im weiteren Verlauf der Erkältung, falls sie trotz der Einnahme von Echinacea ausbricht, reduziere ich die Dosis auf 3 x täglich 2,5 Milliliter. Dies ist auch die Dosis, die ich zur Vorbeugung nehme.

Echinacea - Liquid selbst herstellen

Herstellung:

Zur Herstellung des Liquid aus dem Purpur-Sonnenhut ernte ich von der Pflanze einige Blüten und Blätter. Diese wasche ich und zerschneide sie in kleine Stücke. Auch die Stiele sollten mitverwendet werden. Diese schlitze ich auf und schneide sie ebenso klein. Die Stückchen der Blütten, Stiele und Blätter fülle ich in ein Glas mit Schraubverschluss und begieße sie mit Vodka, sodass sie vollständig bedeckt sind. Dann verschließe ich das Glas und stelle es an einen nicht zu hellen Platz. Dort lasse ich es zwei Wochen stehen. Danach gieße ich die Lösung durch einen Kaffeefilter und fülle ihn in meine alten Medizinflaschen. Diese stammen aus der Zeit, in der ich mein Echinacea Liquid noch nicht selbst herstellte und sie haben auch noch einen Messbecher zur Dosierung. Ich bewahre das Liquid im Kühlschrank auf.

Nun kann ich bei Bedarf das Echinacin Liquid anwenden.

©Text und Fotos: Xenia Marita Riebe

Please follow and like us:
Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield