Buchsbaum vor dem Buchsbaumzünsler schützen

Wie du deinen Buchsbaum einfach und wirkungsvoll vor dem Buchsbaumzünsler schützen kannst.

Ein Moskitonetz ist das Mittel der Wahl

In diesem Jahr sind in vielen Gärten Buchsbäume vom Buchsbaumzünsler vollständig kahl gefressen worden. In meinem Garten steht auch ein Buchs, den ich schon seit über dreißig Jahren in Obhut habe und den ich bei jedem Umzug mitnahm. Ich hänge sehr an diesem Busch und der Gedanke daran, dass auch mein Buchsbaum vom Buchsbaumzünsler befallen werden könnte, machte mich sehr nervös, vor allem, weil in der unmittelbaren Nachbarschaft die Sträucher nach und nach kahl wurden. Da kam mir eine Idee.

Doch zunächst einmal ein paar Informationen zum Buchsbaumzünsler.

Der Buchsbaumzünsler (lat. Cydalima perspectalis) ist ein Schädling, der Buchsbäume befällt und diese vollständig zerstören kann. Wie alle Raupen hat er mehrere Entwicklungsstadien. Zur Verbreitung trägt der Falter des Buchsbaumzünslers bei. Er legt seine blassgelben linsenförmigen Eier hauptsächlich an den Unterseiten der äußeren Blätter des Buchsbaums ab. Aus diesen Eiern schlüpfen nach drei Tagen hellgrüne Raupen mit schwarzem Kopf. Diese haben einen guten Appetit und fressen zu erst die Blätter des Buchsbaums und anschließend sogar die Rinde an den Ästen. Dabei sterben alle Pflanzenteile des Buchsbaums oberhalb der Fraßstelle ab. Die befallenen Buchsbäume sehen meist beige-gelblich aus, haben kaum noch Blätter und sind häufig von den Raupen eingesponnen. Der Buchsbaumzünsler wurde zu erst in der Schweiz entdeckt und kam über Österreich nach Deutschland. Er stammt aus Ostasien und wurde wahrscheinlich mit einem Containerschiff eingeschleppt.

Merkmale Buchsbaumzünsler-Falter:

weiße Flügel mit braunen Außenrändern, mottenförmig

Flügelspannweite ca. 40 – 45mm.

Lebensdauer 9 Tage bei 18° – 30° vom Frühjahr bis zum Spätsommer

legt ca. 150 Eier

nachtaktiv

Merkmale Buchsbaumzünsler-Raupe:

grün mit schwarzem Kopf, ca. 11 Punktepaare (Augenzeichnung) auf dem Rücken

Länge 5 cm

Lebensdauer 3 bis 10 Wochen bei 7° bis 30°

Merkmale Puppe

grün/ beige

Lebensdauer 7 Tage ab 7°

Ca. alle 2 bis 3 Monate entsteht eine neue Buchsbaumzünslergeneration.

Im Internet findest du Mittel, meist Insektizide, mit denen du den Buchsbaumzünsler bekämpfen oder vernichten kannst. Die meisten haben sich aber als wirkungslos herausgestellt.

Jetzt zu meiner Methode, den Buchsbaumzünsler-Falter von deinem Buchsbaum fernzuhalten. Ich habe mir ein olivgrünes Moskitonetz gekauft und dieses oberhalb des Buchsbaums mit Hilfe einer Haltestange aufgehängt. Das Netz habe ich über den Buchsbaum gelegt und unten am Stamm ein wenig in den Boden eingelassen und mit Erde beschwert. Dies verhindert, dass der Falter des Buchsbaumzünslers zur Eiablage die Blätter des Buchsbaums erreichen kann. Und wo keine Eier sind, da schlüpfen auch keine Raupen. Dies ist ein sehr wirksamer Schutz, wenn er auch optisch nicht ganz so optimal ist. Doch weil das Netz olivgrün ist, fällt es nicht so sehr auf. Licht und Wasser gelangen übrigens problemlos an den Busch. Mein Buchsbaum entwickelt sich prächtig unter seinem Moskitonetz. Trotzdem werde ich es im Oktober (bei niedrigen Temperaturen) entfernen und im Frühling (bevor die Temperatur ansteigt) wieder aufhängen um so sicher zu stellen, dass der Buchsbaumzünsler-Falter auch im nächsten Jahr keine Chance hat, meinen Buchs zu befallen. In ein paar Jahren wird der Buchsbaumzünsler soweit gewandert sein, dass ich diese Vorsichtsmaßnahme nicht mehr brauchen werde.

©Text und Fotos: Xenia Marita Riebe

Please follow and like us:
Getagged mit: , , , , , ,
5 Kommentare zu “Buchsbaum vor dem Buchsbaumzünsler schützen
  1. Mike sagt:

    Liebe Xenia,
    ein wunderbarer Artikel zur Bekämpfung der unerwünschten Raupen… Das mit dem Moskitonetz ist eine mögliche Lösung, sieht halt nur nicht schön aus. Aber bis die einheimischen Vögel die Schädlinge fressen, wird es auch nicht mehr allzu lange dauern. Von daher Danke dir!
    viele Grüße, Mike

    • Xenia Marita Riebe sagt:

      Hallo Mike,
      ja, du hast Recht, der Buchs sieht natürlich ohne Netz besser aus. Aber ich hoffe, dass der Zünsler bald weiterzieht und dann kann der gerettete Buchs wieder frei wachsen. Danke für deinen netten Kommentar. Liebe Grüße Xenia

  2. Uwe Herbst sagt:

    Hallo Xenia…hat Teresa auch Netze zur Hilfe genommen??? Wohne im 6. Stock,fliegt der Falter so hoch,und legt Eier ? danke…Lg Uwe

    • xenia sagt:

      Hallo Uwe,
      Danke für deinen Kommentar. Ja, Teresa hat auch ein Netz benutzt. Ich denke, du solltest deinen Buchs auch schützen, denn der Falter könnte mit dem Wind auch zu dir hinaufgetragen werden. So bist du auf der sicheren Seite. LG Xenia

  3. Teresa Triay sagt:

    Hallo Xenia, ich habe deinen Artikel über den schrecklichen Buchsbaum-Schäding gelesen und wende nun deine Methode an. Ich habe mehrere Buchsbaum-Büsche und eine Hecke, alle bisherigen Versuche diese zu retten sind gescheitert, aber, was du schreibst, leuchtet ein, ich hoffe auf Erfolg. Tausend Dank für deinen Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield