Tarta de Manzana – Apfelkuchen aus Spanien

Tarta de Manzana Apfelkuchen aus Spanien

Zutaten:

Für den Teig
300 g Mehl
100 g Zucker
200 g Butter
1 Ei
1 Prise Salz
Für den Belag
1 kg Äpfel
1 unbehandelte Bio-Zitrone
1 EL Butter

6 gehäufte EL Zucker + Zucker zum Bestreuen
6 EL süßer Sherry

100 ml Sahne
1 Zimtstange

Zubereitung:

Aus dem Mehl, dem Zucker, der Butter, dem Ei und der Prise Salz einen Mürbeteig kneten. Den Teig im Kühlschrank zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen die Zitrone heiß abwaschen, trocknen und genug Schale für einen Teelöffel voll abreiben. Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Je nach Größe ca. 6-8 Viertel in feine Scheiben schneiden (die Apfelscheiben sollen nachher die Oberfläche des Kuchens vollständig abdecken), die übrigen in kleine Stücke schneiden.

Die Apfelstücke mit der Butter in einen Topf geben und bei niedriger Temperatur so lange erhitzen, bis sie zerfallen. Dann die Sahne, den Zucker, die Zitronenschale und die Zimtstange zufügen und alles gut durchmengen.

Nun den Sherry dazu gießen, gut verrühren und bei niedriger Temperatur so lange weiterkochen, bis die Apfelmasse schön cremig ist. Dabei häufig umrühren.

Den Backofen vorheizen. Eine Tarteform gründlich einfetten. Den Teig ausrollen und die Form damit auslegen. Dabei den Teig am Rand hochziehen und den Teigboden zum Schluss mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Die Apfelcreme in die Form geben (vorher die Zimtstange herausnehmen) und mit den zurückbehaltenen Apfelscheiben so belegen, sodass die Creme vollständig bedeckt ist. Noch ein wenig Zucker darüberstreuen.

In den mittleren Teil des vorgeheizten Ofens stellen.

Backzeit: 40 Min. Temperatur: 180°

Wenn die Äpfel zu braun werden, einfach mit Alufolie abdecken. Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen.

Fotos: © Xenia Marita Riebe

Und jetzt eine Tasse Kaffee. Am besten aus einer schönen Fototasse. Schau mal in meinen Shop.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield