Sui Kings – Mit BAP durchs Winterwonderland

Alaska

Rääts un links vum Highway Schnee und Eis. Die Straße ist mehr Eisbahn statt Fahrbahn und wir hoffen doch, dat nit nur dä letzte Ress vun Sui ahm Stüer hängkt.
Ach wat! Doch nicht bei dieser großartigen Fahrt von Tok nach Fairbanks. Was Sui und Meggy hier erleben, das kennt man sonst nur aus dem Fernsehen. Die Sonne scheint, der Himmel ist stahlblau und die Bäume am Highway sind so mit Schnee beladen, dass man fürchten muss, dass sie unter ihrer Last zusammenbrechen.

Elchkuh

Und dann taucht der erste Elch am Straßenrand auf. Majestätisch hebt er den Kopf, schaut zum vorbeigleitenden Auto hinüber und geht dann gelassen seiner Wege. Diese große Elchkuh war aber nur der Vorbote. Es folgten noch einige andere Prachtexemplare. Ein Hirsch mit einem mächtigen Geweih tauchte so unverhofft aus dem Wald auf, dass der Fotoapperat nicht schnell genug zur Hand ist. Ein Blick auf den schönen Kerl und schon ist Sui vorbeigefahren. Es wäre auch nicht ratsam, auf der Eisbahn eine Vollbremsung zu machen, oder?

Bap "Wolf un Skorpion"

Und weiter ging die Fahrt durch diese traumhaft schöne Landschaft. Musik von Bap hält Sui und Meggy bei Laune. Radio Pandora spielt „Wolf un Skorpion“. Extra für Sui? Denn sonst versteht doch hier keiner dä kölsche Text.
Als Sui und Meggy um 12:30 in Fairbanks ankommen, checken sie erst einmal im Hotel ein. Dann lockt sie – von der Musik von Bap und den heimischen Tönen angeregt? – ein Teller Erbsensuppe mit Knoblauchbrot. Das finden sie in der Altstadt von Fairbanks im „Soapy Smith“ einem gemütlichen Restaurant, das wie ein Museum eingerichtet ist. (Fotos am Ende des Berichts in der Galerie). Die Wände des Gastraums sind über und über mit kleinen Bilderrahmen dekoriert, in denen alte Fotos und Zeitungsberichte zu sehen sind. Auch einen schönen alten Holzschlitten kann man hier hier bewundern.

Soapy Smith Fairbanks

Nach dem Essen ging es erst einmal ins Yukon Quest Büro und anschließend zu Big Ray, um eine Mütze und Handschuhe für Meggy zu kaufen. Denn „die aus Deutschland taugen hier nichts“ schreibt Sui und läßt dabei drei Smilies je ein Äuglein kneifen.
Big Ray ist ein Ausrüstungsladen in Fairbanks, in dem man gute, warme Kleidung bekommt.
Na, da sind wir mal gespannt, was unsere Freunde noch so erleben werden.
Maat et joot, Sui und Meggy, maat et joot, auch wenn ihr keinen knoch´je Kohkopp vorne am Auto habt. Wie wär´s denn mit einem Elchgeweih?

Text:© Xenia Marita Riebe
Fotos: © Sui Kings

Mit BAP durch das Winterwonderland

Dieses schöne T-shirt gibt es im Yukon Quest Fanshop

Please follow and like us:
Getagged mit: , , , , , , ,
Ein Kommentar zu “Sui Kings – Mit BAP durchs Winterwonderland
  1. Silvia sagt:

    Da bin ich aber Platt, der Sui kann knipsen. Die letzen Fotos die ich für dich bearbeitet habe, waren eher Katastrophe als schön. Wo hast du so schnell knipsen gelernt. großes Kompliment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden durch den WP-SpamShield Spam Blocker geschützt