Nach 700 Meilen – Allen Moore in Pelly Crossing

Allen Moore, Pelly Crossing

Der Dominator des Yukon Quest 2018 bleibt souverän an der Spitze

Um 1:19 Ortszeit kam Allen Moore am Checkpoint Eagle an. Er lässt seine direkten Konkurrenten Paige Drobny und Matt Hall in weiter Distanz zurück.

Allen Moore dominierte das Rennen von Beginn an. Er lief in jedem Checkpoint – abgesehen von Two Rivers, wo die Startzeiten noch nicht verrechnet waren – als erster ein. Verfolgt wird er seit Mile 101 von Paige Drobny und Matt Hall, die beide ein sehr gutes Rennen fahren. Allen Moore und Matt Hall haben beide noch 14 Hunde. Paige Drobny musste bereits in Mile 101 einen Hund zurücklassen.
Zu Zeit befinden sich die beiden Verfolger noch vor Stepping Stone, aber ihre Tracker scheinen ausgefallen zu sein, sodass der genaue Standpunkt nicht bekannt ist. In Dawson City lagen sie ca. 8 Stunden hinter Allen Moore, dem der Sieg 2018 wahrscheinlich nicht mehr zu nehmen ist. Dann wäre er dreifacher Champion des Yukon Quest.

Text: © Xenia Marita Riebe
Video: © Sui Kings
Foto: © Yasmin Maschouf-Hofmann

Please follow and like us:
error
Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden durch den WP-SpamShield Spam Blocker geschützt