Kategorie: Reisen

Irisches Tagebuch – 12.11.2017 – To the Lighthouse

Ein Besuch in der Mizen Head Signal Station Heute ist Sonntag und Irland hat sein schönstes Kleid angezogen. Die Sonne strahlt vom wolkenlosen Himmel und die Luft ist klar. Deshalb machen wir uns auf, um zur äußersten Westspitze der Mizen

Getagged mit:

Irisches Tagebuch – 11.11.2017 Besuch des Theaterstücks „No Man`s Land“von Harold Pinter in Schull

Wir gehen zum Gemeindehaus in Schull, um dort das Theaterstück „No Man`s Land“ von Harold Pinter anzuschauen. Es wird von der Schull Drama Group aufgeführt und Facebook ist schon voll des Lobes für die Inszenierung und die Schauspieler. Wir sind

Irisches Tagebuch – 11.11.2017 – A Morning Walk in the Rain

Heute öffne ich die Augen und schaue wie jeden Morgen als erstes über die Bucht. Aber da ist keine Bucht zu sehen. Die Luft ist so mit Feuchtigkeit geschwängert, dass ich selbst Nancys Haus nur noch erahnen kann. Auch Gabriel,

Irisches Tagebuch – 10.11.2017 – Dunmanus Bay

Wir fahren zur Dunmanus Bay, auf gälisch Bá Dhún Mánais, einer Meeresbucht, die zwischen der Mizen-Halbinsel und Sheep`s Head liegt. Auf dem Weg dorthin fahren wir über schmale Straßen, denn wir haben einen Shortcut genommen. Auf einer Stromleitung am Straßenrand

Irisches Tagebuch – 9.11.217 – Von Schweinen, Kälbern und gutem Käse

Ein Besuch auf der Gubbeen Farm in Schull Nach dem Frühstück arbeite ich ein wenig. Mein gestriger Tagebucheintrag ist noch nicht fertig und wartet darauf, auf den Blog gestellt zu werden. Außerdem habe ich eine Kaufanfrage meine Skulpturen betreffend und

Irisches Tagebuch – 8.11.2017 – 2. Teil – Die Piratenbraut

Crookhaven – Ein Zusammentreffen mit einer Piratenbraut Kaum sind wir mit unserem kleinen Nissan losgefahren, werden auch schon Erinnerungen wach. Die erste Strecke bergauf – hier zieht sich eine mäßige aber sehr lange Steigung bis zur Einmündung der „Hauptstraße“ –

Mit Eazy von Iringa nach Mbeya (Tansania). – Teil II einer Reise durch Tansanias Südwesten

Eazy, der Inhaber von Eazys Place, begleitete meine Tochter Anika und mich in den Südwesten Tansanias. Wir waren mit Eazy ein paar Tage in Iringa gewesen und hatten dort einiges Interessantes erlebt. Lies hier meinen Bericht. Von Iringa fuhren wir

Irisches Tagebuch – 8.11.2017 – 1.Teil – Sonnenaufgang

1. Teil  – Sonnenaufgang Ich schlage die Augen auf und schaue direkt in einen wundervollen Himmel. Blassblau, mit zarten Wölkchen, die wie rosa erleuchtete Wattebäusche sacht dahinsegeln. Als Untermalung der blaugraue Ozean. Welch ein Anblick. Um euch das nicht vorzuenthalten,

Guinness Kuchen mit Frischkäse-Guss

  Die dunkle Majestät unter den Kuchen Dieser Kuchen, mit seiner feuchten Schwärze ist etwas ganz Besonderes. Man schmeckt nicht wirklich das Guinness heraus, aber in bestimmten Momenten glaubt man beim Essen an das Bier erinnert zu werden. Im Kuchen

Irisches Tagebuch – 7.11.2017 – Guinness Cake

Wir wandern den Coastal Walk hinunter zum Town. Das Wetter ist herrlich. Eben erst ist ein Schauer durchgezogen und nun scheint die Sonne. Der Himmel ist wie blankgeputzt und sieht aus wie blaue Seide. Die Luft ist glasklar, kein Stäubchen

Top