Autor: Bernd Riebe
Reisen, Filmen, Schreiben.. sind so die für mich wichtigsten Nebenbeschäftigungen

Three black bears strolling through Whitehorse

The other day we were in Canada, actually it’s quite a while. To be more precise, we went to the Yukon Territories near Whitehorse. We had rented a blockhouse at Sonja, very idyllic with a view of the Takhini River.

Veröffentlicht in Neulich

Melbourne – The City of Graffiti

Graffiti – Art or Vandalism? Graffiti, with its raw and defiant nature, still has the ability to raise eyebrows, but as street art becomes mainstream and the quality of the work increases, the debate on its legitimacy as an art

Veröffentlicht in Reisen

Antarktis: Drei Buckelwale spielen mit unserem Schlauchboot!

  Buckelwale sind einsame Wanderer, die tausende Kilometer im Laufe eines Jahres zurücklegen, dabei den Äquator mehrfach überqueren, um sich dann im Sommer der Südhalbkugel bzw. Nordhalbkugel in den polaren Gewässern aufzuhalten. Dort finden sie ein reichliches Angebot ihrer Lieblingsspeise,

Veröffentlicht in Reisen

Unter dem Windrad – dem größten der Welt!

Es war ein kalter Dezembermorgen in 2009, sonnig und klar, ideal für unser Vorhaben. Vor uns lagen noch ca 300km über eine wenig befahrene Autobahn Richtung Norden. Dort, in der Nähe von Emden, am Rysumer Nacken, wollten wir Videoaufnahmen machen

Veröffentlicht in Reisen

Sylvia Plath’s “Daddy” and its German implications

Among the great outstanding 20th century poets for me W. B. Yeats and Sylvia Plath rank first. Also Sylvia Plath had associated herself with Yeats quite a lot in her mind and had felt a spiritual connection to the poet.

Veröffentlicht in Literatur

Quoth the Raven, „Nevermore – Sprach der Rabe, „Nimmermehr“

Die Problematik von Lyrik-Übersetzungen am Beispiel „The Raven von Edgar“ Allan Poe Die Übersetzung literarischer Werke in eine andere Sprache ist zweifellos eine hohe Kunst und erfordert vom Übersetzer außerordentliche Fähigkeiten. Eine gute Kenntnis der Ausgangssprache sowie die Beherrschung der

Veröffentlicht in Literatur Getagged mit: , ,

Vaterfiguren in Goethes Erlkönig und Max Frischs Homo Faber

Rational denkende Verstandesmenschen Die Ballade “Der Erlkönig” wurde von Goethe 1782 für das Singspiel “Die Fischerin, ein Singspiel. Auf dem natürlichen Schauspiel zu Tiefurth vorgestellt” geschrieben. Sie zählt zu den bekanntesten lyrischen Werken im deutschen Sprachraum überhaupt, Sie ist bis

Veröffentlicht in Literatur

Im Winter auf die Shetland Islands

Der Nordatlantik – stürmische See, Schneeschauer zu jeder Jahreszeit, kühl bis bitterkalt, klare, reine Luft, fernab von der Hektik großer Städte und von Lärm und Smog der Ballungszentren Mitteleuropas. Schon immer zog es mich dorthin, anfangs als Segler, dann per

Veröffentlicht in Reisen Getagged mit:

Aufruf zur Bildungsrevolution – Hat Precht Recht?

Buchbesprechung Aufruf zur Bildungsrevolution – Hat Precht Recht? Richard David Precht: Anna, die Schule und der liebe Gott   Der Titel ist entlehnt aus einer Anekdote des bekannten englischen Pädagogen und Entertainers Ken Robinson: …it’s about a little girl in

Veröffentlicht in Bücher Getagged mit: , ,